Suche

Scheibenbremse SZR.FH 2

Die Scheibenbremse SZR.FH2 ergänzt die Bremsen der Standardbaureihe DBF im niedrigen Kraftbereich. Sie wird über Tellerfedern und hydraulich gelüftet, wirkt nach dem"Fail-Save" -Prinzip, d.h. bei Abschalten der Ventilspannung des Hydraulikaggregates fällt die Bremse ein. Aufgrund der geringen Größe eignet sich die Bremse für kleine Einbauräume z.B im Maschinenbau, wegen der geringen Anpreßkräfte vorzugsweise an der Getriebeeingangswelle, jedoch auch an Bordscheiben von Seiltrommeln kleinerer Winden. 

Die Bremse besteht aus zwei identischen Hälften, die an einer Konsole befestigt werden. Auf Wunsch liefern wir Bremse und Konsole mit angebautem Aggregat - ölbefüllt, entlüftet und elektrisch verdrahtet - als einbaufähige Enheit.

Hinweis: Die Bremsen sind als Betriebsbremsen nur bedingt einsetzbar. Auftretender Belagverschleiß muß manuell nachgestellt werden.

Konstruktionsmerkmale

  • Mit Tellerfeder bremsend, hydraulisch lüftend
  • Bremskraft einstellbar von 2400 - 9600N
  • Doppeltes Dichtsystem, keine Radialkräfte auf den Dichtungen
  • Hervorragender Korrosionsschutz durch IONIT OX® - Behandlung der Einzelteile
  • Einfache Nachstellmöglichkeit des Lüftspaltes
  • Belagwechsel ohne Demontage der Bremse
  • Optional Sinterbeläge
  • Gehäuse in GGG 40
  • Schwimmsattelausführung

Leistungsbereich

  • Anpreßkräfte einstellbar -  von 2,4 kN bis 9,6 kN
  • Gleitgeschwindigkeit bis max. 40m/s bei vollem Anpreßdruck
  • Bremsscheibendurchmesser mind. 300 mm
  • Hydraulikdruck max. 160 bar
  • maximale Umgebungstemperatur +60°C, höhere Temperaturen auf Anfrage

Ergänzende Dokumente